Helfen Sie neurologisch Erkrankten

Abstand
Von Alzheimer bis Schlaganfall: Oft lassen sich neurologische Krankheiten heute gut behandeln. Trotzdem erhalten Erkrankte nicht immer die richtige ärztliche und therapeutische Versorgung. Viele sind verzweifelt und brauchen dringend Hilfe.

Daher wurde 2020 die Deutsche Hirnstiftung gegründet. Wir beraten Betroffene und Angehörige kostenfrei bei ihren drängenden Fragen und fördern die Forschung. Bitte unterstützen Sie uns, damit mehr Erkrankte den Weg zu Linderung oder sogar Heilung finden.

Möchten Sie Ihre Spende verschenken? Bei uns können Sie dafür eine persönliche Geschenk-Urkunde erstellen. Bitte klicken Sie auf „Jetzt helfen“ und dann unter 🎁Geschenkspende auf „Ich möchte meine Spende verschenken“.
Abstand

Jetzt spenden und helfen

So helfen wir mit Ihrer Hilfe

Abstand
Wir sorgen dafür, dass Ihr Geld wirksam eingesetzt wird:

Online, am Telefon und bei Veranstaltungen beraten ehrenamtlich für uns tätige Fachleute. Detaillierte Informationen zu Krankheiten ergänzen das auf unserer Internetseite und als Flyer, die wir über Praxen und Kliniken verteilen. Mit Stipendien und Preisen fördern wir bundesweit die Forschung zu neuen neurologischen Diagnoseverfahren und Therapien.

Ihre Spende können Sie steuerlich geltend machen, ab 200 Euro erhalten Sie dazu eine Spendenbescheinigung von uns.

So wirkt Ihre Spende

Abstand

Erkrankten helfen

Wir ergänzen die ärztliche Arbeit mit verständlichen Informationen, geben Hilfestellung bei medizinischen Entscheidungen und im Alltag für eine selbstbestimmte Therapie.

Zeit schenken

Wir geben Ratsuchenden Raum für viele Fragen, der im medizinischen Alltag oft nicht bleibt. Das bietet nicht zuletzt Orientierung im Dickicht vieler Web- und Falschinformationen.

Perspektiven eröffnen

Wir zeigen aktuelle Wege der Vorsorge, Heilung und Linderung. Das schafft Bewusstsein für die enormen Fortschritte und wachsenden Möglichkeiten der Neurologie.

Forschung fördern

Wir unterstützen ausgewählte Wissenschaftsprojekte, herausragende Arbeiten und junge Forschende finanziell. Das kann entscheidend sein, gerade wenn andere Mittel fehlen.

Engagement bündeln

Wir schaffen ein Unterstützungsnetzwerk – von Erkrankten, Angehörigen, Fachleuten und engagierten Privatpersonen bis hin zu neurologischen Praxen und Kliniken.

Unabhängigkeit sichern

Wir arbeiten unabhängig von Pharmafirmen, unsere Informationen sind neutral und auf dem neuesten Stand der Forschung. Ihre Spende hilft, dass das so bleibt.

Das machen viele Spenden zusammen möglich

Abstand
500 €

ermöglichen den Druck von 7.000 Aufklärungsflyern zu den wichtigsten Krankheiten und Behandlungsmöglichkeiten

2.000 €

finanzieren die Kosten für eine Informationsveranstaltung mit Betroffenen und hochrangigen Fachleuten

5.000 €

beträgt das Preisgeld unseres jährlichen Forschungspreises für neue neurologische Wissenschaftsprojekte und junge Forschende

Projekte wie diese ermöglicht neben Spenden auch eine wachsende Zahl an Mitgliedern der Deutschen Hirnstiftung.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Abstand
Ihr Prof. Dr. Frank Erbguth
(Präsident der Deutschen Hirnstiftung)

Ihre Prof. Dr. Kathrin Reetz
(Vizepräsidentin)
Abstand

Jetzt spenden und helfen

Bildnachweis

Weihnachtsschmuck (BACdAbUzNUE via canva.com), EEG (Dmytro Zinkevych/Dreamstime.com), Ärztin (Friedhelm Grothe), Beratungsgespräch (FatCamera via canva.com), Uhr (Alina_Z via canva.com), Gehirn (sciencestock/iStock.com), Forscherin (puneetyadav via canva.com), Netzwerk (Prostock-Studio via canva.com), Forschungspreis (Einzelbilder: privat), Video (agentur-adverb.de)