15.06.2021

Prof. Dr. med. Benedikt Schoser: Darum unterstütze ich die Hirnstiftung als Fachbeirat

Prof. Dr. Benedikt Schoser, Friedrich-Baur-Institut an der Neurologischen Klinik Ludwig-Maximilians-Universität München

Ich unterstütze die Deutsche Hirnstiftung, weil unser Hirn ohne periphere Nerven und Muskulatur nicht in seiner Gesamtheit als menschlicher Organismus existieren kann. Daher stelle ich diese oft vernachlässigten Anteile des Nervensystems in den Fokus für die Arbeit der Hirnstiftung. Im Online-Chat beantworten meine Kollegen und ich Fragen rund um das Thema Neuromuskuläre Erkrankungen.

Diese Aufgabe ist mir wichtig, da neuromuskuläre Erkrankungen in ihrer Gesamtanzahl zu den häufigen Erkrankungen gehören, aber in ihrer einzelnen spezifischen Form sehr selten sind und daher oft nicht erkannt werden. Die exakte Diagnose neuromuskulären Erkrankungen, die sowohl erworben als auch angeboren sein können, ist von zunehmender Bedeutung, da nun erste hochspezifische Therapien zur Verfügung stehen.

An der Neurologie fasziniert mich besonders die Vielfältigkeit der neuromuskulären Erkrankungen und wie Betroffene diese Erkrankungen in ihren Alltag integrieren und ihr Leben aktiv führen. Mein aktueller Forschungsschwerpunkt ist multisystemische erworbene und erbliche neuromuskuläre Erkrankungen.

Möchten Sie die Deutsche Hirnstiftung auch unterstützen? Mehr erfahren Sie dazu auf unseren Seiten Mitgliedschaft und Spenden.

Weitere Artikel zu Unkategorisiert