15.06.2021

Neurologie-Expertentelefon am 21. Juni (u.a. zu ALS)

Einmal im Monat können Patienten unsere Expertinnen und Experten am Telefon erreichen. Das nächste Mal am 21. Juni 2021 von 18 bis 20 Uhr. Hier besprechen Sie mit hochrangigen Fachleuten direkt Fragen zu allen neurologischen Krankheiten – von ALS, Epilepsie und Myopathie bis hin zu Parkinson, Polyneuropathie, Schlafstörungen und Schwindel.

Was bedeutet meine Diagnose? Welche Behandlung gibt es? Wo findet man Hilfe? Die Deutsche Hirnstiftung unterstützt Neurologinnen und Neurologen bei der Klärung solcher Fragen und informiert über neuste medizinische Entwicklungen. Denn viele neurologische Erkrankungen lassen sich heute gut behandeln.

Am aktuellen Expertentelefon erreichen Sie:

  • zu ALS unseren Fachmann: Dr. med. Robert Steinbach, Assistenzarzt Neurologie, Universitätsklinikum Jena
  • zu allen anderen Fragen: Prof. Dr. med. Kathrin Reetz, Stellvertretende Präsidentin der Deutschen Hirnstiftung, Geschäftsführende Oberärztin der Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum RWTH Aachen

Bitte melden Sie sich vorab zum Expertentelefon an unter info@hirnstiftung.org oder ☎️ 030 / 531 437 936.

Unsere Fachleute melden sich dann telefonisch bei Ihnen. Bitte notieren Sie dazu vorab Ihre Fragen und halten Sie Ihre Krankenunterlagen griffbereit.

Haben Sie weitere Fragen zu neurologischen Erkrankungen? Wir beraten Patienten und Angehörige unabhängig und kostenfrei auch in unserem Online-Chat mit Experten zu allen Themen der Neurologie.

 

Weitere Artikel zu Aktuelles für Mitglieder