09.11.2020

Kartoffelsuppe mit Pfiff

Eine Schale mit Kartoffelsuppe

Es wird kalt. Bald liegt der erste Hauch von Winter in der Luft. Was ist da nach einem Spaziergang besser als eine kräftige Suppe, die ordentlich einheizt? Unser Rezeptvorschlag: eine vegetarische Kartoffelsuppe mit Senf und Meerrettich für den richtigen Pfiff.

+++ Das Rezept eignet sich auch für einhändig arbeitende Hobbyköche! +++

Zutaten für 3 Portionen Kartoffelsuppe

  • 250 g Kartoffeln (am besten mehligkochende)
  • 1 frisches Suppengrün (oder 2 Päckchen TK-Suppengrün / 2-3 EL getrocknetes Suppengemüse)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 10 ml Öl
  • 100 ml Sahne
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Senf (oder mehr)
  • 1 TL Meerrettich (oder mehr)

Bereitstellen
Zwiebelhacker
3-Liter-Topf mit Stiel und Deckel
kleiner & großer Messbecher
Pürierstab

Waschen & abtropfen lassen
Kartoffeln
Suppengrün (Möhre, Sellerie, Porree gründlich)

Abmessen

  • 10 ml Öl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne

Vorbereiten & schneiden
Kartoffeln und Sellerie schälen, beides in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Das welke Äußere vom Lauch entfernen und in Ringe schneiden. Oder die Päckchen mit TK-Suppengrün öffnen, bzw. das getrocknete Suppengemüse bereitstellen. Zwiebel fixiert schälen und im Zwiebelhacker zerkleinern.

Kartoffelsuppe kochen
Das Öl im Topf erhitzen und die Zwiebelstücke darin andünsten. Kartoffeln und Gemüse zugeben und kurz mitdünsten. Mit der Brühe auffüllen. Die Suppe etwa 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen, danach mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffelsuppe mit dem Pürierstab pürieren. Dann die Sahne zugeben und verrühren. Die Suppe nochmal erhitzen und mit jeweils mindestens 1 TL Senf und 1 TL Meerrettich so scharf abschmecken, wie man mag.

Tipp
Die Kartoffelsuppe lässt sich auch klassisch ohne Meerrettich und Senf zubereiten, dann etwas kräftiger mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Möchten Sie regelmäßige neue Rezeptideen bekommen? Dann abonnieren Sie uns einfach bei Facebook und Instagram!

Quelle: „Das Einhänderkochbuch Zwei. Saisonal kochen, ernten, feiern – mit links!“ mit freundlicher Genehmigung der Herausgeber Nick & Martina Tschirner
www.facebook.com/einhanderkochbuch

© Foto Kartoffelsuppe: Martina Tschirner

Weitere Artikel zu Aktuelles Übersichtsseite