05.10.2021, Nürnberg, Casablanca Filmkunsttheater

Sondervorführung: „Lost in Face“ in Nürnberg

Der Filmemacher und Neurowissenschaftler Valentin Riedl porträtiert in seinem einfühlsamen Dokumentarfilm Lost in Face die Künstlerin Carlotta.

Carlotta kann keine Gesichter erkennen, nicht einmal ihr eigenes, denn sie leidet unter Prosopagnosie – Gesichtsblindheit. In der Kunst, den Tieren und der Natur findet sie auf ihrer lange Suche schließlich einen Zugang zum eigenen Gesicht und geichzeitig den Weg zu ihren Mitmenschen.

Am 5. Oktober 2021 findet um 20 Uhr im Casablanca Filmkunsttheater eine Sondervorführung mit Filmgespräch im Rahmen der Kinotour statt.

Die Vorführung ist eine Kooperation mit der Deutschen Hirnstiftung und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, anwesende sind der Regisseurs Valentin Riedl, die Protagonistin Carlotta und der Experten Prof. Dr. Frank Erbguth, Ärztlicher Leiter der Universitätsklinik für Neurologie Nürnberg und Präsident der Deutschen Hirnstiftung. Die Tickets erhalten Sie an der Kinokasse.

Alle Infos zum Film finden Sie hier: www.lostinface.film